Großautoklaven für Labor-, Pharma-, Lebensmittelindustrie und Tierhaltung

ab 640 Liter Kammervolumen

Die Geräte sind leistungsstark und wirtschaftlich einsetzbar für die Bereiche Labor-, Pharma-, Lebensmittelindustrie und Tierhaltung. Durch die vielfältige Auswahl an Optionen und Variabilität der Kammer- und Außenabmessungen bieten sie für jeden Einsatzbereich die richtige und normgerechte Lösung. So können wir durch unsere HP0-Zulassung und eigene Konstruktionsabteilung Kammern mit kundenspezifischen Abmessungen fertigen und liefern.

Großautoklav

Groß-Autoklaven | Serie 96 | 640 bis 1.234 Liter Kammervolumen

HST 6x9x6 HST 6x9x12 HST 6x9x14 HST 6x9x16 HST 6x9x18
freier Nutzraum
in mm
B 660
H 1000
T 970
B 660
H 1000
T 1270
B 660
H 1000
T 1470
B 660
H 1000
T 1670
B 660
H 1000
T 1870
Kammervolumen
in Liter
640 838 970 1100 1234

Produktionsautoklav

Groß-Autoklaven | Serie 10

HST 12x10x12 HST 12x10x16 HST 12x10x20 HST 12x10x24
freier Nutzraum
in mm
B 1000
H 1250
T 1270
B 1000
H 1250
T 1670
B 1000
H 1250
T 2070
B 1000
H 1250
T 2470
Kammervolumen
in Liter
1.580 2.080 2.587 3.087

Weitere Kammergrößen mit bis zu 10m² lieferbar.

Um die Autoklaven exakt auf Ihre Aufgaben abzustimmen, stehen folgende Optionen zur Verfügung:

Beschickungswagen für Autoklav

Geräteoptionen
  • Siemens SPS-Steuerung S7 Serie 300
  • Hausdampfausführung zum Anschluß an eine zentrale Dampfversorgung mit Dampfmanagementsystem
  • Eigendampfausführung mittels eingebautem elektrischen Reinstdampferzeuger
  • Ausführung für einen Grubeneinbau zur ebenerdigen Beschickung des Autoklaven
  • Durchreicheversion mit gasdichter Abtrennung für Sicherheitslabore und Reinräume
  • GMP-konforme Ausführung nach DIN 58950 und FDA Vorschriften
  • Wasserschnellrückkühlung über einen großflächigen Doppelmantel. Sorgt in Verbindung mit der Stützdruckregelung über einen Sterilluftfilter für kürzeste Rückkühlzeiten von flüssigen Medien.
  • Anschluss an eine hausversorgte Ringkühlanlage zur Wassereinsparung. Der Wärmeaustausch erfolgt über einen Plattenwärmetauscher bis zu 80% Wassereinsparung.
  • Umluftventilator sorgt für eine weitere Verkürzung der Abkühlzeit und bietet die Möglichkeit der Sterilisation im Dampf-Luft-Gemisch.
  • Heißwasserberieselungsverfahren (HWBV) für die schnelle und schonende Sterilisation von Flüssigkeiten in geschlossen Gefäßen.
  • Sprühkühlung für das schnelle Abkühlen von Flüssigkeiten in geschlossenen Gefäßen.
  • Abluftfilter mit Kondensatinaktivierung für die Sterilisation von infektiösen Gütern der Risiko-Kl. S2 und S3. Rückhalterate des Filters: > 99,5% 0,02µm
  • Vakuumpumpsatz mit Wasserspareinrichtung für die sichere Evakuierung der Luft aus dem Sterilgut mittels einstufigem oder fraktioniertem Vorvakuum. Ermöglicht am Prozessende die trockene Entnahme des Sterilguts.
  • Transport und Chargenwagen für das ergonomische Be- und Entladen.

img_0590

Dokumentations-Einrichtungen

  • Netzwerkfähige digitale Chargenaufzeichnung und Benutzerverwaltungssystem in Verbindung mit Siemens WinCC FDA 21 CFR Part 11 konform.
  • 6- Kanal-Farb-Linienschreiber für die steuerungsunabhängige Chargendokumentation auf Normalpapier mit 120mm Breite.
  • 6- Kanal-Bildschirmschreiber für die steuerungsunabhängige und digitale Chargendokumentation, netzwerkfähig.
  • 6- Kanal-Bildschirmschreiber für eine FDA 21 CFR Part 11 konforme digitale Chargendokumentation, netzwerkfähig.
  • USB-Stick zur Speicherung von bis zu 1.000 Chargen auf einem USB-Stick. Die Daten können zur Auswertung auf einem PC ausgelesen werden.
  • Dokumentationssoftware „HotLink“ zur direkten Dokumentation des Sterilprozesses auf einem PC. Die Kommunikation erfolgt über eine RS232, optional über eine Ethernet Schnittstelle.
  • Pharmagerechte Qualifizierungs DQ, IQ und OQ nach DIN 589510