Gefriertrocknungsanlagen für die Aktenrettung und Archäologie


Diese speziellen Gefriertrockner sind für die Aktenrettung und Trocknung von archäologischen Funden und sonstigen restauratorischen Aufgaben (in PEG konservierten Holzfunde wie Schiffsteilen, Einbäumen, Bootsfunden usw.) konzipiert. Mit hilfe von zwei Eiskondensatoren kann ein Dauerbetrieb mit einer Dauer von bis zu 12 Monate realisiert werden.
Wir können verschiedene Kammerabmessungen bis zu einem Nenndurchmesser von 2m und einer Länge von 10m anbieten.

 

Übersicht Gefriertrockner Archäologie und Aktenrettung:

Typ Sublimator
600 800 1000 1200 1500 2000
nutzbarer
Kammerdurchmesser (mm)
594 790 990 1190 1490 1980
Kammerlänge (m) 0,8-2,0 1,0-3,0 2,0-5,0 2,0-8,0 3,0-10,0 3,0-10,0
Kondensatortemperatur wahlweise -45°C oder -75°C
Doppelmantel-temperierung -30°C bis +60°C
Abmessungen
B x H x T (mm)
980 x 1850 x 1500 1300 x 1850 x 1750 1500 x 1950 x 1900 1700 x 2000 x 2200 1900 x 2100 x 2500 je nach Ausführung

 

Ausstattung:

  • komplett aus Edelstahl gefertig
  • einschl. Kühl- Heiz- und Vakuumsystem
  • Industrie Steuerung mit Rezeptverwaltung und Chargendokumentation
  • umweltfreundliches Kältemittel gemäß F-Gase-Verordnung VO(EG)517/2014

Weitere Optionen:

  • kundenspezifische Sonderausführungen in Durchmesser und Länge
  • Vakuumsteuerung
  • zwei Kondensatoren für den Wechselbetrieb
  • Produktwaagen
  • Kapazitiver Vakuumsensor
  • Ölgedichtete- oder ölfreie Vakuumpumpen
  • Produkt und Charegnwagen
  • Prozeßvisualisierung

Beispielbilder bereits realisierte Projekte: